Adrian Tarot Kommentar zu diesem Tarot
zurück zum Tarotverzeichnis
Adrian Koehli * Miki Krefting Home       Impressum
Verlag und Copyright ©:  Urania Verlag, jetzt Verlag Königsfurt-Urania
Die Kartenbilder wurden von Regine Fabisch zur Verfügung gestellt.
Abbildungen mit Genehmigung des Verlages.

Dieses Tarot wurde von dem Schweizer Maler und Designer Adrian Bernhard Koehli als Abschlußarbeit im Fach Kommunikationsdesign geschaffen. Vom künstlerischen Standpunkt aus ist das Deck denn auch absolut sehenswert. 

Die Karten tragen die traditionellen Kartenbezeichnungen, welche in deutscher und englischer Sprache aufgedruckt sind. Die VIII. Große Arkana ist "Gerechtigkeit" und "Kraft" ist die XI. Große Arkana. Damit folgen die Karten nicht der Reihenfolge nach Waite, sondern der ursprünglichen Reihenfolge. Die traditionelle Symbolik ist nur in Grundzügen vorhanden. Auf den Zahlenkarten der Kleinen Arkana sind leider nur die jeweiligen Elementsymbole in entsprechender Anzahl zu sehen. Dafür sind auf diesen Karten Deutungsstichworte aufgedruckt. Die Asse sind mit "Untertiteln" versehen, wie z.B. "Glückseeligkeit des Wasser" auf dem Ass der Kelche. Die Größe der Karten ist mit 13,5 cm x 6,7 cm etwas unhandlich.

Das Deck ist als Einzeldeck oder als Set mit Buch erhältlich. Das Buch wurde von Miki Krefting geschrieben, der auch schon das Buch zum Golden Rider Tarot verfasst hat.

Für Sammler ist dieses Tarot wirklich empfehlenswert, allein schon aufgrund der künstlerischen Arbeit. Fortgeschrittene Tarotisten und insbesondere Liebhaber moderner Tarots werden dieses Deck auch in der praktischen Arbeit zu schätzen wissen. Für Anfänger ist es, wegen der fehlenden traditionellen Symbolik, jedoch nicht so gut geeignet.

nach oben zurück zum Tarotverzeichnis