Ägyptisches Tarot - Egyptian Tarot Kommentar zu diesem Tarot
zurück zum Tarotverzeichnis
Esther Casla Home       Impressum
Verlag und Copyright ©:  Verlag Königsfurt-Urania
Abbildungen mit Genehmigung des Verlages.
Wie der Titel schon vermuten läßt, zählt auch dieses Deck aus Spanien zu den Tarots, die die Welt der alten Ägypter zur Vorlage haben. Wie beim Egyptian Tarot Deck nach Comte Saint-Germain ist auch dieses Deck durchgehend von 1 bis 78 numeriert. Allerdings ist dieses Deck coloriert und wesentlich ansprechender gestaltet. Die ersten 22 Karten tragen die traditionellen Bezeichnungen der Großen Arkana, angefangen mit 1 - Der Magier bis 22 - Der Narr. Bei den Kleinen Arkana wird nicht zwischen Hofkarten und Zahlenkarten unterschieden. Auch gibt es keine Unterteilung in Stäbe, Kelche, Schwerter und Scheiben oder verwandte Symbole. Die Karten sind statt dessen von 23 bis 78 durchnummeriert. Sowohl Große, als auch Kleine Arkana zeigen außerdem noch astrologische Symbole. Die Großen Arkana sind zusätzlich den hebräischen Buchstaben zugeordnet. Am unteren Rand einer jeden Kleinen Arkana befindet sich ein Stichwort zur Kartenbedeutung. Diese Bedeutungen weichen jedoch von den traditionellen Bedeutungen der Kleinen Arkana ab. Alle Kartenbe- zeichnungen sind in Englisch und Spanisch angegeben. Viele der Karten zeigen Gottheiten aus der altägyptischen Götterwelt. Wer sich mit der altägyptischen Religion und Mythos etwas auskennt, wird kaum Schwierigkeiten haben die Darstellungen zuzuordnen. Wem diese Welt jedoch fremd ist, wird sich schwerer tun, da nirgendwo angegeben ist, um wen es sich bei den Darstellungen handelt.

nach oben zurück zum Tarotverzeichnis