Antikes Minchiate von Florenz
Ancient Minchiate Fiorentine
 
Kommentar zu diesem Tarot
zurück zum Tarotverzeichnis
unbekannter Verfasser Home       Impressum
Verlag und Copyright ©:  Lo Scarabeo, Italien -  Verlag Königsfurt-Urania
Abbildungen mit Genehmigung des Verlages.

"Minchiate Fiorentine" (Minchiate von Florenz) ist eigentlich ein übergeordneter Begriff für Tarots, die seit ca. dem 16. Jahrhundert in Florenz entstanden sind. Das besondere an diesen Tarots ist die Anzahl der Karten. Anstatt wie üblich 78 Karten, bestehen diese Decks aus 96 Karten. Statt der üblichen 22 Großen Arkana gibt es in diesen Tarots 40 Große Arkana und 56 Kleine Arkana, inkl. Hofkarten. Unter den Großen Arkana befinden sich die meisten der Großen Arkana des Tarot, sowie die Tierkreiszeichen, die vier Elemente und religiöse Tugenden. Die Karten der Großen Arkana des Tarot erscheinen in der Regel nicht in der traditionellen Reihenfolge. Auch die Tierkreiszeichen-Karten erscheinen nicht in der natürlichen Reihenfolge der Tierkreiszeichen. Die Karten haben meist keinen Rand. Das Kartenbild nimmt die gesamte Karte ein. Kartenbezeichnungen fehlen in der Regel völlig. Es ist aber meist recht gut zu erkennen, um welche Karte es sich handelt. Bei den Großen Arkana ist die Karten-Nummer in römischen Ziffern oben auf der Karte in einem kleinen Banner angegeben. Die Zahlenkarten der Kleinen Arkana sind nicht bebildert, sondern tragen ihr jeweiliges Elementsymbol in entsprechender Anzahl und ohne jede Zahlenangabe. Von der künstlerischen Gestaltung her gehören diese Karten zu den schönsten historischen Tarots.

Unter der Bezeichnung "Ancient Minchiate Fiorentine" oder "Ancient Minchiate Etruria" wird von Lo Scarabeo, bzw. Königsfurt-Urania die Reproduktion eines Florentiner Minchiate angeboten (s.o.). Das Original entstand 1725 in Florenz und damit noch vor dem Tarot de Marseille.

Siehe auch: Tarotgeschichte

nach oben zurück zum Tarotverzeichnis