Judith Bärtschi Lenormand Kommentar zu diesen Karten
zurück zu Wahrsagekarten
zurück zur Lenormand-Ecke
Judith Bärtschi Home       Impressum






Verlag und Copyright ©:  Verlag Königsfurt-Urania
Abbildungen mit Genehmigung des Verlages.

Das Judith Bärtschi Lenormand ist ein modernes Lenormand-Deck mit sehr ansprechenden, teils humorvollen und liebevollen, aber auch lustig-frechen Abbildungen. Die traditionelle Lenormand-Symbolik wurde beibehalten, jedoch auf einigen Karten in einer Art und Weise dargestellt, die sich nicht immer vollständig mit den Grundbedeutungen der Karten verträgt, andererseits aber die Möglichkeit zu weiterführenden und/oder ergänzenden Deutungen öffnet und manchmal auch zum Schmunzeln Anlass gibt. So sehen wir auf der Karte der Ruten eindeutig eine Domina. Bedenkt man, dass diese Karte unter anderem darauf hinweisen kann, dass man sich fachlichen Rat holen sollte...ein Schelm, der Böses dabei denkt, insbesondere, wenn es sich bei dem Ratsuchenden um eine Frau handeln sollte. Der Ring zeigt eindeutig eine Sonnenfinsternis, bei der wohl gleichzeitig eine Eruption auf der Sonne stattfindet, eine recht interessante und mehrdeutige Art eine Partnerschaft darzustellen (... und es hat Zooom gemacht). Die Blumen befinden sich auf dem Kopf eines Vogel Strauß, wodurch jedem wohl klar sein dürfte, was passiert, wenn man - wie es dem Strauß so oft nachgesagt wird - den Kopf in den Sand steckt. Der Bär ist ein Eisbär. Da er zwei Junge dabei hat, handelt es sich allerdings eher um eine Eisbärin (wer ist hier der Chef?). Die Vögel sind hier Wiedhopfe. Diese Vögel sind dafür bekannt, dass sie besondere Verteidigungsmöglichkeiten entwickelt haben, um sich gegen Feinde und Angriffe zu schützen. Unter anderem können sie ein Bürzeldrüsensekret absondern, welches ziemlich streng riechen soll. Fast könnte man an so etwas, wie fliegende Stinktiere denken. Sehr interessant ist auch die Darstellung der Wege. Auf dieser Karte sieht man ja manchmal nicht nur zwei oder mehr sich teilende Wege, sondern auch Wegweiser. Beim Judith Bärtschi Lenormand fehlen die Wege zwar völlig, davor gibt es aber umso mehr Wegweiser, die beispielsweise so interessante Richtungen wie "Hohle Gasse", Umweg, Messers Schneide, Sackgasse, nowhere (nirgendwohin), Exit oder back to the future (zurück in die Zukunft) weisen.

Leider sind die Karten des Judith Bärtschi Lenormand für Lenormandkarten relativ groß. Sie haben in etwa die Größe von Skatkarten, weshalb man für das Legen der Großen Auslegung schon einiges an Platz benötigt. Das ist jedoch der einzige Nachteil. Manch einem mag dieses Deck auch zu wenig traditionell, vielleicht sogar zu frivol erscheinen. Doch damit tut man diesen Karten unrecht. Das Judith Bärtschi Lenormand ist ein modernes Lenormand, welches auf eine teils humorvolle, teils liebevolle Art und Weise die traditionelle Kartensymbolik darstellt und dabei mancher Karte interessante Facetten hinzufügt. 


nach oben zurück zu Wahrsagekarten zurück zur Lenormand-Ecke