Diamond Tarot Kommentar zu diesem Tarot
zurück zum Tarotverzeichnis
Klaus Holitzka * Marie-Luise Bergoint Home       Impressum
Verlag und Copyright ©:  AGM/Carta Mundi, inzwischen  Verlag Königsfurt-Urania
Abbildungen mit Genehmigung des Verlages.

Dieses Tarot ist im Grunde genommen nur ein ein Rider-Waite-Klon. Von den vielen Klon-Decks des Rider Waite Tarots zählt das Diamond Tarot jedoch meiner Meinung nach mit zu den schönsten. In der Mitte einer jeden Karte befindet sich eine verkleinerte Abbildung der Originalkarte, jedoch farblich verbessert. Um diese Abbildung herum ist ein breiter Rahmen in wunderschönen Farben zu sehen, der überdies einen räumlichen Effekt vermittelt. Die Farben unterstützen den Symbolgehalt der jeweiligen Karte und wirken sich zudem unterstützend auf die intuitive Deutung aus. Diese Deck ist als Hommage an Pamela Colman Smith gedacht. Pamela Colman Smith war die Künstlerin, die das Rider-Waite-Deck gemalt hat. Benannt ist dieses Deck jedoch nach dem Verleger William Rider und nach Arthur E. Waite, dem geistigen Urheber. Die Künstlerin und eigentliche Schöpferin des  wohl berühmtesten Tarots der Welt war lange Jahre fast völlig vergessen und erst in neuerer Zeit hat sie allmählich den Platz erhalten, der ihr in der Tarotgeschichte zukommt. Leider hat sie das nicht mehr erleben können. Pamela Colman Smith starb 1951 verarmt.

Zu Pamela Colman Smith siehe auch unter Waite, Crowley & Co..

Siehe außerdem: Tarotgeschichte Teil 5, Rider Waite Tarot, Universal Tarot (Angelis Waite Tarot), Universal Waite Tarot, Rider Waite Faksimile Tarot, Albano Waite Tarot, Anraths Waite Tarot, Golden Rider Tarot und Tarot der Weis(s)en Katzen.


nach oben zurück zum Tarotverzeichnis