Elfen Tarot Kommentar zu diesem Tarot
zurück zum Tarotverzeichnis
Lorenzo Tesio Home       Impressum
Verlag und Copyright ©:  Lo Scarabeo, Italien -  Verlag Königsfurt-Urania
Abbildungen mit Genehmigung des Verlages.

Bei der ersten Druchsicht dieses Decks war einer der ersten Gedanken: oh, wie drollig. Es ist ein wirklich gelungenes Tarot. Im Begleitheft wird eine kurze Geschichte der Elfenwelt erzählt und jede Kartenbedeutung wird auf diese Elfenwelt zurückgeführt. Der Aufbau des Decks ist traditionell. Statt mit Stäbe, Kelche, Schwerter und Pentakel/Münzen werden die Kleinen Arkana allerdings in Blätter, Herzen, Eicheln und Glöckchen unterteilt. Auch einige Große Arkana tragen "elfengerecht" abgewandelte Bezeichnungen. Beispielsweise heißt der Narr hier "Kobold", der Teufel "Troll" und der Stern "Wassernymphe". Alle Karten sind voll bebildert. Die Kartenbezeichnungen sind viersprachig: Englisch, Französisch, Deutsch und Italienisch.

Siehe auch: das Elfentarot von Mark McElroy und Davide Corsi (Elfen Tarot (McElroy)).



nach oben zurück zum Tarotverzeichnis