Copyright ©  2000 - 2014 Susanne Schöfer
  Home     Impressum zurück  

Ich bin Krümel, eine europäische Schleiereule

Unter allen Eulenarten erkennt man mich sofort an meinem charakteristischen herzförmigen Gesichtsschleier und meinen schwarzen Augen. Wie alle Eulen kann ich hervorragend sehen und fast noch besser hören. Meine Art kommt so ziemlich auf der ganzen Welt vor, doch wir unterscheiden uns äußerlich etwas, je nachdem, wo wir geboren wurden. Ich bin eine europäische Schleiereule.

Ich lebe gerne dort, wo es offene Landschaften mit Landwirtschaft gibt. Besonders mag ich die Dörfer der Menschen, denn ich wohne gerne in Kirchtürmen und Scheunen. Im Englischen heiße ich daher auch "Barn Owl", also Scheuneneule.

In früherer Zeit waren die Menschen allerdings nicht besonders gut zu mir, obwohl ich für sie sehr nützlich war, denn ich habe die Mäuse vertilgt, die sich an ihren Vorräten zu schaffen machten. Ich bin ein mindestens so guter Mäusejäger, wie jede Katze, aber die Menschen haben es mir nur selten gedankt. Wie alle Eulen war ich für viele ein "Hexentier", von dem sie glaubten, dass es etwas Dämonisches an sich hat. Inzwischen sind sie aber etwas klüger geworden und wir haben mehr oder weniger unseren Frieden miteinander geschlossen. Ich lasse mich nur selten sehen und da ich, wie alle Eulen, vollkommen lautlos fliegen kann, bemerken sie mich so gut wie nie, wenn ich in der Nähe bin.

Zwar bin ich, wie alle Eulen und Greifvögel, dem Menschen gegenüber scheu, doch wenn ich mich einmal an einen Menschen gewöhnt habe und ihm vertraue, dann können wir sehr gute Freunde werden. Wie alle Eulen habe ich aber auch ganz entschieden meinen eigenen Kopf und bleibe selbst in menschlicher Obhut letztendlich immer ein Wildtier, dessen natürliche Bedürfnisse respektiert werden müssen.

Ich lebe in der Falknerei im Hochwildschutzpark Hunsrück. Persönlich bin ich ja eher der scheue Typ. Aber ein paar Menschen vertraue ich. Da ist natürlich erst einmal der Michael, unser Falkner. Ich freue mich aber auch immer wieder, wenn Susanne kommt und mit mir auf dem Handschuh durch den Wald streift. Auf dem rechten Foto machen wir gerade eine kleine Pause auf so einer Wanderung.

Wenn ihr mal schauen wollt, wo ich wohne:

Falknerei im Hochwildschutzpark Hunsrück/Rheinböllen

zurück