Goddesses Knowledge Cards Kommentar zu diesen Karten
zurück zu Wahrsagekarten
Susan Eleanor Seddon Boulet * Michael Babcock Home       Impressum
Verlag und Copyright ©:   Pomegranate Communications, Inc., USA
Abbildungen mit Genehmigung des Verlages.

Der Kommentar zu den Goddesses Knowledge Cards wurde von Dörte geschrieben:

Die Goddesses Knowledge Cards entdeckte ich im Andenkenladen des Chalice Well in Glastonbury. Das Deck besteht aus 48 wunderschön filigranen Göttinnen-Gemälden aus allen Kulturkreisen, die die gesamte Bildseite der Karte einnehmen und ohne Beschriftung sind (die Beschriftung der hier gezeigten Karten wurde extra hinzugefügt). Die sensible Motivwahl erlaubt ein intuitives "Hineinfühlen" in das jeweilige Lebensthema und ist selbst für "mythologische Anfänger" ein zauberhafter Wegweiser. Die Rückseite der Karten trägt den Namen der jeweiligen Göttin und eine kurze Beschreibung ihres mythologischen Kontextes. Daher sind die Karten für klassische Legetechniken nicht geeignet. Auf meiner Reise habe ich jedoch täglich eine Karte verdeckt gezogen und unter den Schutz der jeweiligen Göttin gestellt. Da das Mondjahr ebenfalls 48 Phasen hat, ist dieses liebevoll gestaltete Deck auch eine wunderschöne Begleitung durchs Jahr.

nach oben zurück zu Wahrsagekarten