Copyright ©  2000 - 2014 Susanne Schöfer
  Home     Impressum zurück  

Das Partnerspiel

Dieses Legesystem kann benutzt werden, um herauszufinden, wie es sich mit einer Partnerschaft verhält. Dabei kann es sich um alle Arten von Partnerschaften handeln, also auch geschäftliche Partnerschaften oder das Verhältnis zweier Kollegen zueinander, etc.

Es gibt zwei unterschiedliche Vorgehensweisen, je nachdem, ob beide Partner anwesend sind, oder nur einer.

Wenn beide Partner anwesend sind, zieht jeder der beiden nach dem Mischen eine Karte mit der linken Hand und legt sie verdeckt auf den Tisch. Dabei handelt es sich um die Karten auf den Positionen 1 und 2. Danach werden die Karten erneut gemischt. Der erste der beiden Partner hebt jetzt mit der linken Hand ab, so dass zwei Stapel entstehen und legt dann den unteren Stapel auf den oberen. Die jetzt oben liegende Karte wird vom Deuter aufgenommen und verdeckt auf Position 3 gelegt (siehe Abbildung). Wieder werden die Karten gemischt. Der zweite Partner hebt mit der linken Hand ab und verfährt wie eben beschrieben. Die oben liegende Karte wird vom Deuter auf Position 4 gelegt. Danach wird noch einmal gemischt und der Deuter legt die restlichen Karten nach obigem Schema aus.

Wenn nur einer der beiden Partner anwesend ist, übernimmt der Deuter für die Wahl der Karten 2 und 4 die Rolle des zweiten Partners.

Natürlich kann man auch für sich selbst und einen Partner legen. Wenn der Partner nicht anwesend ist, übernimmt man selbst die Wahl der Karten 1 - 4 für beide.


Die Bedeutung der einzelnen Positionen:

1 - Erster Partner:
Diese Karte bezeichnet einen der beiden Partner. Ist der Deuter selbst einer der beiden Partner, so ist dies "seine" Karte.

2 - Zweiter Partner:
Dies ist die Karte des zweiten Partners.

3 - Verborgenes Ich:
Diese Karte bezeichnet das verborgene Ich, bzw. eine verborgene Eigenschaft des ersten Partners, die diesem nicht unbedingt bewusst sein muss.

4 - Verborgenes Du:
Diese Karte bezeichnet das verborgene Ich, bzw. eine verborgene Eigenschaft des zweiten Partners, die diesem nicht unbedingt bewusst sein muss.

5 - Ich sehe dich:
Diese Karte gibt eine Hinweis darauf, wie der erste Partner den zweiten Partner sieht.

6 - Du siehst mich:
Diese Karte gibt einen Hinweis darauf, wie der zweite Partner den ersten Partner sieht.

7 - Das glaube ich:
Diese Karte gibt einen Hinweis darauf, wie der erste Partner den Verlauf der Beziehung sieht, bzw. wie er hofft, dass diese Beziehung verlaufen wird.

8 - Das glaubst du:
Diese Karte gibt einen Hinweis darauf, wie der zweite Partner den Verlauf der Beziehung sieht, bzw. wie er hofft, dass diese Beziehung verlaufen wird.

9 - So kann es werden:
Diese Karte gibt einen Hinweis darauf, wie die Beziehung tatsächlich verlaufen könnte.

zurück