Copyright ©  2000 - 2014 Susanne Schöfer
  Home     Impressum und noch eine Beute        zurück zu Internetpiraten  

Manus Piratenbeute

Bereits im Jahre 2005 habe ich ein Buch mit dem Titel "Ägytische Astrologie" herausgebracht. Dazu habe ich damals auf meiner Autorenpage einen Artikel geschrieben. Dieser Artikel wurde zudem von meiner Verlegerin Gudrun Anders, Spirit Rainbow Verlag, u.a. auf astrologie. de veröffentlicht und später auch noch im Magazin Visionen abgedruckt. Auf meiner Autorenpage ist dieser Artikel bis heute zu lesen. Lange stand er auch auf astrologie.de im Netz. Das hat auch eine gewisse Manu gesehen und sich wohl gedacht, dass auch ihr dieser Artikel recht gut anstehen würde. Manu - den richtigen Namen kenne ich leider nicht und konnte ihn bisher auch nirgendwo erfahren - betreibt eine eigene Homepage und ein Esoterik-Forum. In letzterem nun hat sie meinen Artikel - bis auf einen einzigen Satz - wörtlich übernommen und - da dort nirgendwo ein Hinweis auf die Quelle zu finden ist - als ihren eigenen ausgegeben. Dort steht er nun bereits seit dem 19. November 2008 als Artikel von Manu.

Schaut mal hier: angeblicher Artikel von Manu

       ...und zum Vergleich mein Artikel auf meiner Autorenhomepage

Manus "adoptierter" Forumsbeitrag wird von einem Bild geschmückt, das in meinem Buch und auf meiner Autorenseite abgebildet ist. Dabei handelt es sich um das einzige existierende Foto des sogenannten Steins von Daressy aus dem 19. Jahrhundert. Um dieses Bild in meinem Buch abbilden zu können habe ich damals so einige Recherchen betrieben, um den Copyright-Inhaber in Erfahrung zu bringen. Das Ergebnis: auf diesem Bild liegt kein Copyright mehr, da der Copyright-Inhaber bereits vor mehr als 75 Jahren verstorben ist. Das Bild durfte Manu also verwenden. Das ist jedoch nicht der Punkt. Viel interessanter ist die Frage, woher sie es hat. Allzu viele Abbildungen davon gibt es im Internet nicht. Googelt man "Stein von Daressy" oder "Marmorplatte von Daressy" dann erscheinen als erste Einträge immer meine Autorenseite oder Seiten, die Artikel von mir oder Erwähnungen meines Buches enthalten, wie z.B. bei openpr.de oder astrologix.de.

Und noch etwas Interessantes findet man, wenn man "Marmorplatte von Daressy" googelt: einen Beitrag bei Magic & Spirit mit dem Thema "Die altägyptischen Tierkreiszeichen" vom 28. September 2008. Dort werden alle zwölf Zeichen angegeben, mit Schutzgottheit, der westlichen Entsprechung und dem Planetenherrscher. Interessanterweise wird zum Planetenherrscher zusätzlich auch die altägyptische Entsprechung des Planetennamens angegeben, allerdings nicht mit den gräzisierten Namen der altägyptischen Planetengottheiten, sondern so, wie die Alten Ägypter diese nach dem heutigen Stand der phonetischen Forschung wahrscheinlich wirklich ausgesprochen haben. Diese finden sich so transkribiert aber nur in meinem Buch, welches im übrigen in dieser Form das erste und einzige zu diesem Thema ist, seit Prof. Franz Boll seine wissenschaftliche Arbeit zur Astronomie der Antike mit dem Titel "Sphaera" im Jahre 1903 veröffentlicht hat.

Autor dieses interessanten Beitrages ist übrigens eine gewisse Manu.

Schaut mal hier: Beitrag von Manu bei Magic & Spirit

Zum Vergleich seht ihr rechts eine Seite aus meinem Buch. Es handelt sich um die erste Seite des Kapitels "Das Zeichen der Katze".

Zwar hat Manu diesmal durchaus auch ein paar eigene Sätzchen mit eingebracht. Die Namen der altägyptischen Planetenherrscher kann sie in dieser Transkribierung aber nur aus meinem Buch haben, welches sie als Quelle geflissentlich verschweigt. Was ein Copyright bedeutet scheint Manu allerdings zu wissen, denn am Ende von Manus Beitrag findet sich der Hinweis: © Magic&Spirit4you 2008. Aaaha.

Verantwortlich für Magic & Spirit scheint übrigens ebenfalls wieder Manu zu sein. Viel über sie selbst erfährt man allerdings nicht. Sie erzählt zwar so einiges, aber nichts Konkretes. Keine Email-Adresse, keine Möglichkeit Manu persönlich zu kontaktieren und anzusprechen. Da ich mich nur ungern ohne vorher mit Manu gesprochen zu haben, an ihre Provider wenden möchte, bleibt mir nur noch, Manu auf diesem Wege aufzufordern, den abgekupferten Artikel zu entfernen, bzw. deutliche Quellenangaben zu machen. Bis heute ist da allerdings nichts passiert

nach oben        und noch eine Beute        zurück zu Internetpiraten