Copyright ©  2000 - 2014 Susanne Schöfer
  Home     Impressum zurück zu den Tarotspecials        zurück zur Tarotsammlung  

Baroque Bohemian Cats' Tarot
Karen Mahony * Alexandr Ukolov

...Because all cats are Bohemian at heart... steht auf der Frontseite des Begleitheftes zu diesem Tarot. Auf Deutsch bedeutet dieser Satz: ...Weil alle Katzen im Herzen böhmisch sind. Dabei wird das englische Wort "bohemian" auch im Sinne von "unkonventionell" und "künstlerisch" gebraucht. "Bohemians" ist bis heute ein Ausdruck für freischaffende Künstler und Literaten, früher auch für das sogenannte "fahrende Volk". Man erinnere sich in diesem Zusammenhang nur an den Kultsong Bohemian Rapsody von Queen.

Die heutige Tschechische Republik umfasst die drei Länder Böhmen, Mähren und Tschechisch-Schlesien, wobei Böhmen, dessen Grenzen seit mehr als 1000 Jahren unverändert sind und auf dessen Gebiet auch die Hauptstadt Prag liegt, den größten Teil des Tschechischen Staatsgebietes ausmacht. Das Wort "Czechy" (Tschechy), nachdem die Tschechische Republik (Czeska Republiká) benannt ist, bedeutet ganz einfach "Böhmen". Böhmen und insbesondere Prag selbst haben seit Jahrhunderten den Ruf voller Magie zu sein. Das fängt schon mit den Anfängen der Stadt Prag an, die der Legende nach von einer keltischen Königin und Magierin gegründet worden sein soll. Im Laufe der Zeit haben immer mehr Astrologen, Alchimisten und weitere Vertreter der okkulten Künste ihren Weg nach Böhmen und nach Prag gefunden. Die Geschichte des Golem, den der legendäre Rabbi Löw geschaffen haben soll, spielt ebenfalls in Prag. Kaiser Rudolph II. (1552 - 1612) förderte in Prag nicht nur die Wissenschaften, sondern auch die okkulten Künste. In seiner Glanzzeit war Prag eine der prachtvollsten und mächtigsten Städte Europas, welche die berühmtesten Künstler und Literaten anzog, darunter Mozart, Franz Kafka, Gustav Meyrink, Franz Werfel, Rainer Maria Rilke und viele andere. Auch das Kartenlegen hat in Tschechien und in Prag eine lange Tradition. Eine der bekanntesten Kartenlegerinnen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Madame de Thebes (bürgerlich Matylda Pruschová) lebte und arbeitete hier. Berühmt war Prag zudem für seine Goldschmiede. Bis heute spricht man vom "Goldenen Prag". Vor dieser prachtvollen magischen Kulisse entfaltet sich mit dem Baroque Bohemian Cats' Tarot eine ganz eigene Welt, bevölkert von den geheimnisvollen böhmischen Katzen, die uns die Symbolik des Tarots auf ihre Art zeigen.

Im Grunde genommen kann man das Baroque Bohemian Cats' Tarot mit einem einzigen Wort beschreiben: wunderschön. Katzen aller Farben und Rassen, vom Straßenkater bis zur königlichen Perserkatze, gekleidet nach der Mode des Barock, nehmen hier den Platz der Tarotfiguren ein. Um das gleich vorweg zu nehmen: Natürlich wurde keine einzige Katze in Kleider gesteckt. Die Bilder sind nach Modellen digital entstanden. Doch sie sehen verdammt lebensecht aus...

Die Darstellungen als solche orientieren sich, bis auf wenige Ausnahmen, an der Symbolik des Rider Waite Tarots. Auch die traditionellen Kartenbezeichnungen wurden beibehalten. Allerdings wurden die Großen Arkana, wie schon beim Tarot of Prague, nicht nummeriert, wodurch es jedem möglich ist, seine eigene Reihenfolge zu erstellen und zum Beispiel die Karten Kraft und Gerechtigkeit an die Positionen zu stellen, an die sie seiner Meinung nach hingehören. Das Deck enthält außerdem eine Zusatzkarte "The Tarot Reader".

Das Baroque Bohemian Cats' Tarot erschien bereits 2004. In Deutschland war es erst mit der zweiten Auflage erhältlich, die aber inzwischen auch als vergriffen gilt. Die zweite Auflage unterscheidet sich etwas von der ersten. So wurden zum Beispiel die kunstvollen Kartenränder weggelassen, was den Kartenbildern selbst aber keinen sehr großen Abbruch getan hat. Einige wenige Karten scheinen auch farblich verändert worden zu sein, meiner Meinung nach zum Vorteil. Als Beispiel zeige ich hier die Karte "Der Wagen" zum Vergleich aus beiden Auflagen.

Die Kartenbilder als solche sind kleine Kunstwerke. Zwar werden die samtpfotigen Protagonisten nach außen hin recht "menschlich" dargestellt, doch gleichzeitig wird auch das typisch Katzenartige deutlich, gut erkennbar an Gesichtsaudruck und Körperhaltung. Wer bis jetzt noch kein Katzenliebhaber war, kann es mit diesem Tarot leicht werden.

Keine einzige Karte vermittelt ein negatives Gefühl. Selbst "problematische" Karten, wie zum Beispiel die Zehn der Schwerter, werden so dargestellt, dass sie zwar die Symbolik und Kartenbedeutung unverfälscht wiedergeben, dabei aber keinesfalls erschreckend oder beängstigend wirken.

Während die erste Auflage des Baroque Bohemian Cats' Tarot als komplettes Set mit Buch angeboten wurde, kommt die zweite Auflage als Einzeldeck mit Begleitheftchen. Dadurch fehlen natürlich eingehendere Erläuterungen zu den Kartenbildern. Allerdings sprechen diese für sich, so dass man nicht unbedingt auf ein ausführliches Buch angewiesen ist. Das Begleitheftchen ist zwar recht dünn, aber trotzdem informativ genug, um selbst für Anfänger hilfreich zu sein. Besonders gut ist, meines Erachtens, die in Erzählform zusammengefassten Kartenbedeutungen, die zu Beginn eines jeden Elements der Kleinen Arkana den Deutungsstichworten zu den einzelnen Karten vorangestellt sind und insbesondere Anfängern einen gut verständlichen Einblick in die Bedeutungsstruktur bieten.

Das Begleitheft und die Kartenbezeichnungen sind ausschließlich in englischer Sprache. Da sich die Symbolik des Baroque Bohemian Cats' Tarots aber eng an Rider Waite orientiert, sollte dies selbst für diejenigen, die nur wenig oder gar kein Englisch sprechen, kein unlösbares Problem sein.

Für Sammler ist diese Deck mit Sicherheit ein Bereicherung. Für die Katzenliebhaber unter den Tarotisten ist es geradezu ein Muß. Fortgeschrittene Tarotisten dürften keinerlei Probleme haben, mit diesem Deck zu arbeiten und Anfänger können es getrost mit dem Baroque Bohemian Cats' Tarot probieren. Jedes Tarotbuch, das sich auf das Rider Waite Tarot bezieht, kann für dieses Deck verwendet werden. Nicht zuletzt kann man auch einfach nur seine Freude an den schönen Kartenbildern haben.



Weitere Kartenbilder sind in der Tarotsammlungzu sehen.

Zu diesem Tarot haben die Künstler eine eigene Seite eingerichtet: The Baroque Bohemian Cats



Ebenfalls von Karen Mahony und Alexandr Ukolov erschienen sind:
Tarot of Prague
The Fairytale Tarot
The Fantastic Menagerie Tarot
The Victorian Romantic Tarot
The Victorian Flower Oracle
The Bohemian Gothic Tarot


Copryright © 2004 - 2006 und 2007 des Baroque Bohemian Cats' Tarot by Magic Realist Press, Prag

nach oben        zurück zu Tarotspecials        zurück zur Tarotsammlung