Gypsy Oracle Cards -  Zigeuner Orakelkarten Kommentar zu diesen Karten
zurück zu Wahrsagekarten
Reprint eines Originals aus dem 19. Jahrhundert Home        Impressum






Verlag und Copyright ©:  Lo Scarabeo, Italien -  Verlag Königsfurt-Urania
Abbildungen mit Genehmigung des Verlages.

Diese wirklich schönen und ansprechenden Zigeunerkarten sind das Reprint eines Originals aus dem 19. Jahrhundert. Das Deck besteht nicht, wie bei den heute gängigen Zigeunerkarten aus 36 Karten, sondern aus 52 Karten. Der Kleidung nach zu urteilen, welche die Mehrheit der Personen auf den Karten trägt, müßte das Original in etwa im ersten Drittel der sogenannten Gründerzeit entstanden sein. Allerdings gibt es auch einige Darstellungen, in denen die Personen Kleidung aus anderen Epochen tragen. Beispielsweise stammt der Herr, welcher auf der Karte des Großherrn abgebiltet ist, seiner Kleidung nach zu urteilen aus dem 17. Jahrhundert. Der junge Mann auf der Karte des Feindes ähnelt sehr einem Musketier und der Troubadour auf der Karte des Liebenden erinnert stark an das elisabethanische Zeitalter. Bei dem gedankenvollen Herrn auf der Karte "Gedanke" haben wir es dann mit einem Römer in einer Toga zu tun und auch auf der Karte "Fröhlichkeit" sind zwei junge Römerinnen und ein junger Römer beim fröhlichen Tanz zu sehen. 

Vielleicht ist es ja gerade dieses Stilgemisch, welches die Karten so anziehend und charmant macht. Leider schweigt sich das kleine, fünfsprachige Begleitheftchen über die Bedeutung der Karten völlig aus. Lediglich über Zigeunerkarten als solche und ein einfaches Legebild erfährt man etwas. Das ist natürlich absolut dürftig. Gut, es gibt ja das eine oder andere Buch über Zigeunerkarten im Handel zu kaufen, doch die reichen nicht für dieses Deck, welches ja aus deutlich mehr Karten besteht, aus. Zwar sind auf allen Karten Kartentitel aufgedruckt, die man zumindest bedingt auch als Deutunsgsstichwort auffassen könnte, doch in Bezug auf die eigentliche Bedeutung der Karten und die verschiedenen Deutungsebenen bleibt der Benutzer allein auf seine Intuition angewiesen. Das sollte zwar bei diesen lebendigen Kartendarstellungen nicht allzu schwierig sein, führt aber dazu, dass diese wunderschönen Zigeunerkarten für Anfänger nicht so wirklich gut geeignet sind, was ausgesprochen schade ist. 


nach oben zurück zu Wahrsagekarten